4. Deutscher Interoperabilitätstag und gemeinsame Jahrestagung von HL7 und IHE Deutschland 23.-25. Oktober 2019 im Maritim proArte Hotel, Berlin

INTEROPERABILITÄT FÜR MEDIZINISCHE VERSORGUNG UND FORSCHUNG – „BENEHMT EUCH!“*


Die Digitalisierung des Gesundheitswesens nimmt immer mehr an Fahrt auf: Ein Kernelement dabei ist die elektronische Patientenakte (ePA), die ab 2021 bundesweit für jeden Versicherten verfügbar sein soll und die einrichtungs- und sektorenübergreifende Dokumentation der Gesundheitsdaten bietet. Verantwortlich für die Interoperabilität der ePA ist die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV). Die notwendigen Festlegungen soll die KBV im Benehmen mit den übrigen Spitzenorganisationen des Gesundheitswesens treffen: der gematik, den maßgeblichen medizinischen Fachgesellschaften, Bundesverbänden der Pflege und der Informationstechnologie im Gesundheitswesen sowie dem Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information. Neben anderen Themen nimmt der diesjährige DIT diesen Benehmensprozess in den Fokus.

Unter diesem Motto lädt der DIT am 23. Oktober 2019 nach Berlin. Die Themenschwerpunkte des DIT 2019 sind:

  • Elektrisch, elektronisch, digital – Interoperabilität und Digitalisierung
  • Up-to-Date mit dem DIT: Was tut sich bei den Standards?
  • Ab in die Praxis – Wo's schon geht!
  • Beyond ePA – Elektronische Aktenlösungen weitergedacht

Auch 2019 findet der DIT in Kombination mit der HL7/IHE-Jahrestagung und begleitenden Tutorials (24.-25.10.2019) statt.

Mehr Informationen und Anmedlung hier.